Reservieren

Im Dorf

Kultur

Der Dorfplatz

Der schöne Dorfplatz wird von drei Denkmälern geprägt. Im Norden liegt der Brunnen von Vaillant, in der Mitte der von St-Maurice (1574). Zwischen den beiden steht unter den Bäumen eine gelbe Steinsäule mit einem Metallkreuz und zwei Silhouetten. Die Lindenallee, die von einem Brunnen zum anderen führt, wurde Anfang des 19. Jahrhunderts unter Marschall Berthier gebaut und zu seinen Ehren Cour Alexander genannt.

Heute laden die Terrassen der zwei Restaurants die Besucher ein, sich zu entspannen und den Anblick der alten Häuser aus dem 16. bis 17. Jahrhundert zu geniessen.

Das Museum

Untergebracht in den Mauern des Rathauses ist dieses kleine Museum ein prächtiges Gebäude aus dem 16. bis 17. Jahrhundert und bietet historisch interessierten Besuchern einen Blick in die Vergangenheit dieser Stadt. Es stellt insbesondere antike Möbel, Silberwaren, Waffen, Gemälde und Stiche, Wanduhren und Weinbauwerkzeuge aus.

Eine Tonbildschau lädt den Besucher zu einem Spaziergang im Herzen des gestrigen und heutigen Le Landeron ein.

Der Weinberg

Der Weinberg von Le Landeron, der sich an die sanften Hänge des Juras schmiegt, liegt zwischen zwei Seen. Der sehr trockene Kalkboden schafft besondere Bedingungen für den Anbau unverwechselbarer Weine. Wenig Niederschläge und eine sonnendurchflutete Ausrichtung der Hänge ermöglichen, Weine mit ausgeprägtem Charakter zu produzieren. Le Landeron hat den zweitgrössten Weinberg des Kantons.

Der Wein

Weisswein: funkelt und prickelt natürlich. Er zeichnet sich durch seine Finesse aus. Spezialitäten: ungefilterter Weisswein, Pinot Gris und Chardonnay.

Rotwein: Der Pinot Noir von Neuchâtel zeichnet sich durch eine kräftige  Struktur in seiner Jugend aus und wird oft als der beste Schweizer Rotwein bezeichnet.

Spezialitäten: Der weisse Perdrix ist eine neue Neuenburger Appellation. Es ist dem Wein vorbehalten, der aus Pinot Noir weiss gekeltert wird. Der Œil-de-Perdrix, der sich durch seine hellrote, transparente Farbe auszeichnet, ist die grosse Spezialität der Neuenburger Weinberge. Er ist elegant mit herrlichem, feinem Bouquet.

Die Winzer

Probieren Sie die Weine der Region! Jeder Eigentümer empfängt Sie gerne nach Vereinbarung in seinen Weinkellern. Seit 1999 finden Weinliebhaber in der Kellerei Caveau des vins von Entre-deux-Lacs bei Neuchâtel Cressier (siehe unten) eine grosse Auswahl an Weinen der Produzenten aus dem Gebiet zwischen den zwei Seen.

Die Kapelle Sainte-Anne de Combes

Die im späten siebzehnten Jahrhundert erbaute Kapelle Sainte-Anne de Combes dominiert die Gegend. Von ihrer Terrasse mit Panoramablick aus kann man die Umrisse der Seen und die weite Ebene zwischen zwei Seen entdecken.

Dieses prächtige Denkmal ist saisonal geöffnet, an vielen Samstagen zwischen 14 und 17 Uhr von Mai bis Oktober nach dem Programm der Kirchgemeinde. Sie ist auch für Taufen und Hochzeiten geöffnet.

In der Kapelle finden traditionelle Zeremonien statt, wie das Fest der Sainte-Anne (26. Juli um 20 Uhr), die Fürbitten (am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt um 20 Uhr), die ökumenische Oster-Morgendämmerung (Fackelzug ab Cressier am Sonntagmorgen um 5:15 Uhr).

Jahresprogramm und laufende Anlässe

Anlässe und Veranstaltungen im Dorf

Alle Anlässe, die im Dorf stattfinden, werden auf der Webseite der Gemeinde Le Landeron unter den Veranstaltungen im Dorf http://www.landeron.ch präsentiert.

Im Laufe der Saison organisiert die Association de la Vieille Ville du Landeron AVVL (Vereinigung der Altstadt Le Landeron) ebenfalls diverse Veranstaltungen).

Reservieren

Top